Curriculum Vitae Univ. Prof. Dr. Ulrike Jessner-Schmid Studium und beruflicher Laufbahn



Download 1,58 Mb.
Page1/7
Date conversion07.04.2017
Size1,58 Mb.
  1   2   3   4   5   6   7


Curriculum Vitae Univ. Prof. Dr. Ulrike Jessner-Schmid

Studium und beruflicher Laufbahn



seit 01/10/2006

seit 01/10/2015


2014


SS 2008

2006-2010


10/05/2006

06/2003-01/2006
10/1999-06/2001
02/1999-06/2006

01/1991-01/1999


15/12/1988


1985-1988

08/1986-01/1987


02/1985-02/1986

22/03/1985

1978-1985


Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Österreich

A.o. Univ.-Prof. am Institut für Anglistik


Pannonische Universität Veszprém, Ungarn

Univ.-Prof. am Institut für Angewandte Sprachwissenschaft (Nebentätigkeit)


Pannonische Universität Veszprém, Ungarn

Forschungsprofessur am Institut für Angewandte Sprachwissenschaft


Universität Wien, Österreich

Gastprofessur am Institut für Anglistik


Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Österreich

Koordinatorin und Sprecherin des Forschungsschwerpunktes „Mehrsprachigkeit“ an der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät


Venia Docendi: Anglistische Linguistik

Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Österreich

Habilitationsschrift: „Linguistic awareness in multilinguals: English as a third language“ (Edinburgh University Press, 2006)
Mutterschutz/Karenzurlaub
Mutterschutz/Karenzurlaub
Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Österreich

Ass.-Prof. am Institut für Anglistik


Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Österreich

Univ.-Ass. am Institut für Anglistik


Karl-Franzens-Universität Graz, Österreich

Promotion zur Dr. phil.

Dissertation: Die Ontogenese von geschlechtsbedingten Sprachmerkmalen

Doktoratsstudium: 1.) Anglistik/Amerikanistik, 2) Romanistik – Französisch

Trainee am Institut für Anglistik (Abteilung Sprachwissenschaft)
Akademisches Gymnasium Graz

Referendariat


Karl-Franzens-Universität Graz, Österreich

Sponsion zur Mag. phil.

Lehramtsstudium: 1.) Anglistik/Amerikanistik, 2) Romanistik - Französisch



Forschungsprojekte und Drittmittelakquisition



seit 05/2010

seit 07/2013


seit 2013

03/2011-02/2016

12/2013-12/2015

05/2012-04/2015

07/2013-06/2014

01/2010-12/2012

2009-2010



DyME – Dynamics of Multilingualism with English

Forschungsgruppe, interessiert am Thema Mehrsprachigkeit mit Englisch

Leiterin und Gründungsmitglied
LAILA-BICS – Linguistic attriters in language attrition: Bilingual contexts

Südtiroler Landesregierung (Fördersumme: Euro 294.000)

Projektleiterin
COST – European Cooperation in Science and Technology

Repräsentation Österreichs in der ISCH-COST Aktion (Individual, Societies, Culture and Health – European Cooperation in Science and Technology)

“New Speakers in a Multilingual Europe: Opportunities and Challenges”
LAILA – Linguistic awareness in language attrition

FWF (Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung), Österreich

(Fördersumme: Euro 201.000)

Projektleiterin


MATEL – Metalinguistic awareness tests in European Languages

EU-lifelong learning programme (Fördersumme: Euro 60.000)

Universität Innsbruck / Kooperation mit Sapienza, Università di Roma

Leiterin der österreichischen Forschungsgruppe des Projektes MATEL


PlurCur: Schulische Gesamtsprachencurricula

Plurilingual Curricula Projekt im Rahmen des Council of Europe, ECML (European Center for Modern Languages)

Wissenschaftliche Expertin
land.schafft.sprache – tirol ist mehrsprachig

Forschungs- und Ausstellungsprojekt zum Thema Mehrsprachigkeit (und zur Sprachenlandschaft Tirol). Interdisziplinäre, multimediale Ausstellung im Barockkeller der Kaiserlichen Hofburg, Innsbruck (22. März-16. Mai 2014) Land Tirol, Stadt Innsbruck, Swarovski, u.a. (Fördersumme: Euro 64.100)

Projektleiterin
EDU2009-11602 – The assessment of multilingual competencies in the school context

Spanisches Ministerium für Wissenschaft und Technik

Projektberatung
Mivas-Projekt

Qualitätsprüfung an italienischen Schulen in Südtirol: „Evaluating students‘ multilingualism in Italian Schools in South Tyrol“

Mitwirkung




Karriere-relevante Tätigkeiten und Forschungsstipendien



seit 2009

seit 2012

seit 2013

seit 2016

2014

2009-2012



01/03/2009

2004-2012

06/2001-06/2003

08-09/1995


02/1995

09/1993
07-09/1992


02-08/1987





Herausgeberin

Bücherreihe: „Trends in Applied Linguistics“ (mit Claire Kramsch)

(Mouton de Gruyter)
Editorial Board

International Journal of Multilingualism (Routledge)


Advisory Board

EuJAL – European Journal of Applied Linguistics


Editorial Board

JHLR – Journal of Home Language Research (online journal; jhlr.org.nz)


John von Neumann -Scholarship

Pannonische Universität Veszprém, Ungarn


Editorial Board

ESLA – Encyclopedia of Second Language Acquisition (Routledge)


Berufung in die österreichische OECD-Delegation Bildung

(Organisation for Economic Co-operation and Development, Austria)


Gründungsherausgeberin

International Journal of Multilingualism (mit Jasone Cenoz) (Routledge)


Charlotte-Bühler-Habilitationsstipendium

Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Österreich


Forschungsstipendium

Ontario Institute for Studies in Education, Toronto, Canada

Univ. Prof. Dr. Jim Cummins, Department of Foreign Language Studies

Center for Applied Linguistics, Washington DC

Univ. Prof. Dr. Donna Christian
Max-Planck-Institut für Psycholinguistik, Nijmegen, Niederlande

Univ. Prof. Dr. Wolfgang Klein


Forschungsstipendium

Université de Neuchatel, Schweiz

Univ. Prof. Dr. Fancois Grosjean, Laboratoir de traitement du langage et de la parole

Univ. Prof. Dr. Jenny Cheshire, Seminaire Anglais


Fulbright Forschungsstipendium

University of California, San Diego, USA

Univ. Prof. Dr. Elizabeth Bates, Center for Research in Language
Leopold-Maximilian-Universität München, BRD

Univ. Prof Dr. Gerd Kegel, Institut für Psycholinguistik




Preise


2015
2007

Arthur-Haidl-Preis der Stadt Innsbruck 2015

für die DyME Forschungsgruppe

Preis an Menschen und Initiativen, die im Kultur- und Bildungsbereich sowie in der Jugendarbeit tätig sind, und einen Beitrag zum Wohl und zum Ansehen der Stadt Innsbruck leisten


Liechtensteinpreis 2007

Preis für wissenschaftliche Forschung der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, für die wissenschaftliche Arbeit/Monographie „Linguistic awareness in multilinguals: English as a third language (2006; Edinburgh University Press, Edinburgh, UK)





Mitgliedschaften





AAUTE – Austrian Association of University Teachers of English
ALA – Association for Language Awareness
EUROSLA – European Association of Second Language Acquisition
IAM – International Association of Multilingualism
VERBAL – Verband der Angewandten Sprachwissenschaft, Österreich



Publikationen

Bücher:




  1   2   3   4   5   6   7


The database is protected by copyright ©sckool.org 2016
send message

    Main page